unterwegs

Baumgartenschneid - Riederstein

Über den Riederstein zur Baumgartenschneid

riederstein, kapelle, galaun, baumgartenstein

  1. Am Parkplatz unterhalb der Schießstätte in Tegernsee begrüßt den Wanderer gleich ein richtiger Schilderwald. Ich nehme den Weg nach rechts Richtung Schießstätte, die nur wenige hundert Meter entfernt liegt und direkt vor deren Eingang geht es links ab in einen Waldpfad.


  2. Während ich schon einen ersten Blick auf den Riederstein und die Baumgartenschneid werfen kann, führt der an sich bequeme, kurz zuvor aber noch sehr steile Weg hier recht flach in Richtung Galaun. Im Herbst 2002 sah es nach den gewaltigen Föhnstürmen an gleicher Stelle noch ein wenig anders aus (Bild b).


  3. Natürlich mache ich vor dem Berggasthof Riederstein das Pflichtfoto mit dem Riederstein im Hintergrund. Bis hierher braucht man etwa eine dreiviertel Stunde, vielleicht auch etwas mehr. Gleich nach dem Gasthof geht es links ab zum Kreuzweg in Richtung Kapelle auf dem Riederstein.


  4. 20 bis 30 Minuten geht es nun recht steil die Treppen hinauf. Wer nicht gerne bergauf wandert, für den kann das schon ein kleiner Leidensweg werden, für einen echten Bergfreund aber kein Thema.


  5. An der 13. Kreuzwegstation geht der Weg links ab zur nur wenige Minuten entfernten Kapelle, dem Riederstein-Kircherl. Auf dem Rückweg werde ich mich hier rechts halten, wo der Weg zur etwa eine dreiviertel Stunde entfernten Baumgartenschneid führt. Zuvor trennen mich aber noch ein paar Stufen bis zur Kapelle (Bild b).


  6. An der Kapelle auf dem Riederstein geht der gezoomte Blick Richtung Hirschberg und Ross- und Buchstein (Bild a). Ungezoomt wandert der Blick über Galaun und Tegernsee hinüber zum Fockenstein. Ebenso zeigt sich von hier aus auch die Baumgartenschneid, das eigentliche Ziel meiner heutigen kleinen Wanderung.


  7. Vom Riederstein aus führt mich der Weg zunächst recht flach (und "batzig") durch den Wald, ehe es dann nach einem kurzen Abwärtsstück wieder bergauf geht. Kaum dass man aus dem Wald herauskommt, liegt auch schon der Hang zur Baumgartenschneid vor dem Wanderer.


  8. Auf dem Gipfel der Baumgartenschneid (1449 m) ist man erstaunt über die herrlichen Ausblicke. In Bild a) geht der Blick bis hin zum Karwendel, in Bild b) erblickt man die Baumgartenalm, an der vorbei der Rückweg führen wird.


  9. GPS-Karte


  10. Höhenprofil